Header Image

Förderprogramme

Förderprogramme für Heizungsanlagen.

Ihre Initiative wird belohnt. Wir informieren über Förderprogramme.
Ob Neuinstallation oder energetische Sanierung. Heizungsanlagen in Wohnungen und Häusern sind mit hohen Investitionen verbunden. Doch eine Vielzahl von Förderprogrammen helfen Ihnen, Ihre persönlichen Investitionsziele zu realisieren. Hier einige Beispiele:

Investitionszuschüsse des BAFA
Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) bietet eine Vielzahl von Investitionszuschüssen, z.B. für Solarthermie, Biomasse, Wärmepumpen und andere Optimierungsvorhaben.

Alle Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite der BAFA.

Förderung durch Programme der KfW
Die KfW – Kreditanstalt für Wiederaufbau – fördert Ihr Investitionsvorhaben in den Bereichen Neukauf und Sanierung mit zinsgünstigen Krediten.

Alle Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten der KfW.

Planen Sie ein konkretes Projekt?

Unter diesen Links finden Sie mit wenigen Klicks die passende Förderung.

Schneller zu passenden Förderung – Ein Service der KfW
logo-kfw-klein

 

 

Die Förderdatenbank – ein Service der SHK

logo-shk-online2

Förderungsprogramme für Ihre Badsanierung

Die KfW Förderbank stellt Hausbesitzern und Wohnungseigentümern nun auch Förderprogramme für den Einbau barrierefreier Badeinrichtungen zur Verfügung.

Das Programm dient der Förderung von baulichen Maßnahmen in Wohngebäuden, mit denen Barrieren im Wohnungsbestand reduziert werden.

Von den Förderprogrammen profitieren alle Altersgruppen:
Es ermöglicht älteren Menschen einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung, kommt behinderten oder in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen, aber auch Familien mit Kindern zugute.

Antragsberechtigt sind:

  • Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Ein- und Zweifamilienhäusern mit max. zwei Wohneinheiten.
  • Ersterwerber von neu sanierten Ein- und Zweifamilienhäusern mit max. zwei Wohneinheiten.
  • Ersterwerber von Eigentumswohnungen.
  • Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Eigentumswohnungen in Wohnungseigentümergemeinschaften bei Vorhaben am Sondereigentum.
  • Mieter mit Zustimmung des Vermieters.
  • Wohnungseigentümergemeinschaften bei gemeinschaftlichen Vorhaben.

Eine Antragstellung ist generell unabhängig von Alter, Grad der Behinderung und Vermögensstand.

Förderungswürdig sind An- und Umbauten an:

piktomontage

  • Duschplätzen
  • Waschbecken und –tischen
  • WCs
  • Badewannen
  • Umbauten zur Optimierung der Raumgeometrie

Möglichkeiten der Förderung bei Badsanierung.

Grundsätzlich unterscheidet die KfW Förderbank zwischen zwei Fördermöglichkeiten:

Investitionszuschuss -> Nähere Informationen finden Sie hier

Zinsgünstiger Förderkredit -> Nähere Informationen finden Sie hier

HD-HAUSTECHNIK hilft ! Die Informationsangebote im Internet sind vielfältig und manchmal vielleicht verwirrend. Klarheit bringt eine umfassende Beratung durch Ihren Partner HD-HAUSTECHNIK. Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir lassen keine Frage unbeantwortet.
Zur Kontaktseite

 

Top